Das SEAcamp 2014 ist Geschichte. Es war SUPER! Dafür bedanken wir uns als Veranstalter nochmals bei allen Beteiligten. Hier unser Recap des SEAcamps 2014!

WB7I2298

Essen und Stimmung noch besser als 2013

Trotz der größeren Teilnehmerzahl empfanden wir die Stimmung als noch besser im Vergleich zu 2013. Auch das Feedback zum Essen viel deutlich besser aus als es noch 2013 der Fall war. Mit leichten organisatorischen Problemchen bei der Anmeldung verlief das SEAcamp für uns als Veranstalter reibungslos, obwohl wir viele Neuerungen wie z.B. Video-Interviews von Besuchern und Speakern, SEAcamp Shirts …  2014 eingeführt haben.  Bei einigen Sessions gab es Platzprobleme was zeitweise  zu einer etwas stickigen Atmosphäre besonders in den kleinen Räumen geführt hat. Für uns als SEAcamp-Veranstalter auch ein Zeichen dafür, dass die bisher gebuchten räumlichen Kapazitäten mit dieser Besucherzahl an Grenzen stößt. Das wird aber höchstwahrscheinlich keine Auswirkungen auf die Location an sich für 2015 haben. Inhaltlich befanden sich die Sessions auf ähnlich hohem Niveau wie 2013. Hier einige Zusammenfassungen von meinen Kolleginnen Erna Reiperstein und Ines Kuster :

Ein Leben ohne Google – Thorsten Haß

In der Session ging es hauptsächlich darum, welche Alternativen es für Google Produkte gibt. Es wurden Lycos, DuckDuckGo, Qwant, Ecosia und Metasuchmaschinen wie z.B. MetaGer als Alternative für Google als Suchmaschine genannt, da der Speaker Google nicht bevorzugt bzw. möglichst vermeidet sie zu verwenden. Google würde nur aus Bequemlichkeit genutzt werden und sämtliche Daten der Nutzer speichern.

Eine Alternative zu Google Analytics ist seines Erachteten Piwik.org, da dieses Tool im Gegensatz zu Analytics keine Nutzerdaten wie Zeit, IP, letzte besuchte Seiten, etc. speichert und zudem auch nutzerfreundlich scheint. Piwik hat den Vorteil, dass Daten wie IP-Adressen anonymisiert werden und auf dem eigenen Server gespeichert werden. Dieses Tool könnte man vielleicht testen. Eine Alternative zum Google Keywordplaner sind laut Speaker http://www.openthesaurus.de , oder http://ubersuggest.org .  Der Nachteil an diesen Tools ist allerdings, dass sie die Häufigkeit der gesuchten Schlagworte nicht mit ausgibt.

Tools für AdWords (für Anwender) – Holger Schulz

In der Session wurden von Holger Schulz entwickelte Tools u.a. der Usbility Booster vorgestellt. Der Usability Booster, der auch von uns in der Agentur seit einigen Wochen genutzt wird, ist ein nützliches Tool. Der hauptsächliche Nutzen des Usability Boosters liegt in der Zeitersparnis, da es durch erweiterte Mausfunktionen schneller möglich ist Keywords zu bearbeiten und hinzuzufügen. Zudem können durch das Tool durch CSS-Anpassungen Zeilen vergrößert werden.

Phrase ist tot – Sophia Lara Skuratowicz

In der Session ging es darum, dass in einem Test von nu3.de der Match Type Phrase für 10 Tage abgeschaltet wurde. Es wurde für die beiden andere Match Types gleiche Voraussetzungen geschaffen, der CPC wurde angepasst, sowie die URLs. Im Laufe der Tesphase sind zunächst die Impressionen bei Modified Broad (-20,05%) und Exact (-6,64%) zurückgegangen, was sich im weiteren Verlauf wieder erholt hat und sich die Impressionen von Phrase auf die anderen Match Types aufgeteilt haben. Durch das Abschalten von Phrase lassen sich Kosten sparen (hier: 13%). Das Fazit ist, dass Phrase nicht generell tot ist, aber im Longtailbereich überholt ist. Da wir diese Methode bereits umsetzen, war dieser Test demnach nur eine Bestätigung für unser Vorgehen.

Suchwerbenetzwerk in den Griff bekommen – Martin Röttgerding 

In der Session von Martin Röttgerding ging es um das leidige Thema der Anzeigenauslieferung im Suchwerbenetzwerk wie z.B. bei amazon oder ebay. Künstliche Anfragen lassen sich u.a. durch eine hohe Zahl an Impressionen im Suchanfragenbericht erkenen. Bei Amazon entspricht der Produkttitel oft der Suchanfrage, was ein Hinweis auf eine künstliche Anfrage ist. Als Tipp gab Martin noch auf den Weg Anzeigen auf Amazon zu schalten nur wenn das Produkt günstiger ist.

Die Klick Clique hat gerockt!

Ich persönlich fand das SEAcamp dieses Jahr noch besser als 2013. Ich hatte sehr viel Zeit mich mit vielen bekannten Gesichtern, Überraschungsgästen wie z.B. Heiko Eckert aber auch neuen Gesichtern  auch über AdWords hinaus zu unterhalten. In der abschließenden Feedback-Runde haben wir uns Notizen zu Verbesserungswünschen notiert, die wir versuchen werden im nächsten Jahr beim SEAcamp 2015 zu berücksichtigen.

Zudem hatte ich meine Premiere als Interviewer 🙂  Die Interviews werden wir hier im Video-Format in den kommenden Wochen hier im Blog veröffentlichen. Zu meinem diesjährigem Vortragsthema „Content Seeding mit PPC“ werde ich ebenfalls in den kommenden Wochen einen ausführlichen Blogbeitrag inkl. Untersuchungsergebnissen und Slideshare Einbindung der Präsentation veröffentlichen.

Zum Abschluss noch einmal ein ganz, ganz herzliches Dankeschön an alle Speaker, Besucher und sonstige Beteiligten. Bis zum nächsten Jahr mit der Klick Clique!

SEAcamp Recaps Sammlung

Nachfolgend eine Übersicht aller SEAcamp 2014 Recaps:

Recap von Valeska bei projecter

Recap von Eckart bei winlocal

Recap von Paul bei adseed

Recap Podcast von Marc und Thomas bei SEMfm

 

SEAcamp Foto-Impressionen

Nachfolgend noch einige Foto-Impressionen über die unser toller Fotograf  Tobias Maschke  vom SEAcamp 2014 eingefangen hat. Alle Fotos kann man auf der offiziellen Facebook Fanpage ansehen.

 

Opt In Image
Jetzt kostenlos eintragen!
SEO-, Content-Marketing-, Online-Marketing-Thought-Leadership & mehr bequem per Mail

Folgendes sind die Vorteile:

  • Online-Marketing-Thougt-Leadership von Experten aus dem Hause Aufgesang
  • Keine aufdringlichen Vertriebs-Mails
  • Maximal eine Mail pro Monat

Wenn Du zeitnaher über unsere Blogbeiträge informiert werden willst und darüber hinaus täglich mit den interessantesten News aus der internationalen Online-Marketing-Welt versorgt werden willst folge uns bei Facebook, Twitter oder Google+.

 

2 Responses to “SEAcamp 2014 – Veranstalter Recap”

  1. […] sem-deutschland.de/google-adwords-tipps/seacamp-2014-veranstalter-recap/ […]

Leave a Reply

Aufgesang Social Media:

Unsere Agentur-Kunden:

Kundenstimmen:

Sympathische & professionelle Agentur
„Aufgesang unterstützt uns, seit über einem Jahr bei unseren Online-Marketing-Aktivitäten. Eine Bewertung? Wir machen es kurz: 5 von 5 Sternen. Auf eine weiterhin so umsichtige und professionelle, wie gleichermaßen sympathische Zusammenarbeit.“ Ann-Kathrin Göricke, Assistentin Leiter Verkauf, Autohaus Winter KG

Kostenlose Erstberatung:


Aufgesang Inbound Marketing GmbH
Braunstraße 6A / 2.Etage
30169
Hannover
info[at]aufgesang.de

Jetzt anrufen!
0511-92399944

Online Marketing Agentur Kontakt