• Tel.: 0511-92399944

So nutzt man Synergieeffekte von SEO und AdWords

08.Februar 2011 - Google Adwords & PPC-Werbung, SEO (Suchmaschinenoptimierung) - Olaf Kopp

Die Frage SEO oder AdWords stellt sich eigentlich gar nicht erst. Oft trifft man immer wieder auf die Ansicht SEO würde AdWords ersetzen.  Dabei werden oft die Synergieeffekte vernachlässigt. Das Thema habe ich schon mal in unserem Blog angerissen, will es aber hier noch etwas mehr vertiefen.

Synergien bei der SEO Keyword Recherche

So kann man über AdWords Kampagnen  Keywords auf Suchvolumen und Conversionrates in der freien Wildbahn testen. Damit wird eine Keyword Recherche, die ausschließlich über Brainstorming und Keyword Research Tools durchgeführt und damit nur mit Daten aus der Theorie aufgestellt wurde, durch Daten aus der praktischen Anwendung ergänzt.

Vorraussetzung ist, dass das jeweilige Keyword als Exact  Match eingebucht ist oder der Suchanfragenbericht zur Betrachtung herangezogen wird.

Welche Keywords man dann angeht zu optimieren könnte man z.B. wie folgt herausfinden:

Man sortiert alle in AdWords gebuchten Keywords nach Impressionen und schaut sich die Anzahl der Einblendungen. Diese Zahlen sind allerdings nur valide wenn die Keywords auch als Exact Match eingebucht sind. Wenn nicht sollte man nicht die gebuchten Keywords betrachten sondern den Suchanfragenbericht aufrufen und nach Impressionen sortieren. So bekommt man eine valide Aussage zum tatsächlichen Suchvolumen vorrausgesetzt das jeweilige Keyword wird auch vollständig ausgeliefert und nicht aufgrund von einem Gebot unter dem First Page Bid nur sporadisch ausgeliefert. Dies kann man sicher stellen indem man das zu beobachtende Exact Match  als einziges Keyword in eine eigene Anzeigengruppe platziert.

Lässt sich die vollständige Auslieferung nicht gewährleisten kann man sich über die Impression Share  Spalte den Anteil der Einblendungen in % anzeigen lassen und dann hochrechnen.

Ein anderer Ansatz ist die Keyword Kosten zu betrachten. So kann man auch abwägen inwiefern sich der aufwendige Weg der Suchmaschinenoptimierung  für dieses Keyword lohnt.

So kann man auch die zu erwartenden Kosten einer Suchmaschinenoptimierung gegenüber den AdWords Klickkosten abwägen.

Als zusätzlicher Wert sollte immer die Conversionrate herangezogen werden, insofern Conversiondaten vorliegen. Denn was bringt mir ein Keyword was viel gesucht wird aber nicht zu Conversions führt.

AdWords Nutzen für SEO Description Optimierung

Das Optimieren von Anzeigentexten ist bei der AdWords Optimierung Gang und Gebe, im SEO Bereich wird die Optimierung der Description immer noch stiefmütterlich behandelt. Neuerdings bieten ja die Webmaster Tools einen ungefähren Überblick über die CTRs einzelner Seiten, besser ist aber noch Anhaltspunkte für die Description aus laufenden AdWords Anzeigentexten zu bekommen. So kann man z.B. testen ob Sonderpreise oder Versandkostenfreie Lieferung besser ankommt.

Obwohl dort nur 25 Zeichen in der Headline und 35 Zeichen in den Textzeilen zugelassen sind, lassen sich über die CTR und Conversionrate der Anzeigentexte Hinweise auf die Description ziehen. Natürlich muss man den CTR unter Berückscihtigung der Anzeigenposition berücksichtigen. Deswegen ist es besser eine vergleichbaren alternativen Anzeigentext parallel laufen zu lassen.

Thema Keywordabdeckung

Besonders beim Unternehmen mit großem Sortiment wie z.B. Online Shops ist es schwer die Domain auf alle relevanten Keywords zu optimieren. Doch jedes  relevante Keyword bzw. Suchanfrage stellt einen potentiellen Kunden dar. Hierbei sollte man sich eine Strategie überlegen, wie man am besten vorgeht. Eine Strategie wäre es die Headtail Keywords langfristig zu optimieren, da bei Ihnen die Klickkosten oft hoch sind und sie dementsprechende Kosten verursachen. Der Long Tail erzeugt in der Regel geringere Klickkosten und kann damit über die AdWords Kampagnen abgedeckt werden.

Zum Thema Kostenverteilung

Oft wird bei Keywords bei denen man organisch auf Position 1 oder 2 rankt die Frage gestellt, ob AdWords schalten auf dieses Keyword weiterhin Sinn macht, da man ja den Traffic eigentlich umsonst bekommen sollte. Natürlich macht es Sinn!

Glaubt man den Studien klicken über 80% der Suchenden die organischen Suchtreffer. Die restlichen tätigen Klicks auf die AdWords Anzeigen. Nun kann ich sagen ich stoppe die AdWords Anzeigen und spare mir diese ca. 20% des Suchmaschinen Traffics und hoffe, dass die Suchenden dann stattdessen auf mein organisches Suchergebnis klicken. Das ist eine Hoffnung und nicht mehr! Denn sie können genauso auf eine AdWords Konkurrenzanzeige klicken die meinen Platz eingenommen hat. Schlussfolgerung: Ich muss die Wahrscheinlichkeit eines Klicks auf meine Links erhöhen.

Linkanteil ist hier das Stichwort.

Linkanteil in den SERPs

Betrachtet man  doch einfach mal den Begriff Präsenz in Bezug auf Suchmaschinen ganz pragmatisch. Es geht doch darum so viele Links wie möglich so präsent wie möglich, also am Besten auf den Top Positionen zu platzieren. Aus klassischer Marketing Sicht könnte man auch sagen, dass man so viele Pixel Werbefläche wie möglich in Suchergebnissen bzw. SERPs belegen möchte. Wenn ich hierbei von SERPs spreche meine ich organische und bezahlte Ergebnisse.

In den SERPs geht es nunmal darum so viele Links wie möglich zu bekommen. Was bringt mir ein Link auf Position 2 oder 3 wenn der User noch mindestens 20 andere Links hat, die er auf der ersten Seite klicken kann. Also ist Aufgabe des Suchmaschinenmarketings so viele Links wie möglich auf der ersten Seite zu belegen. Womit wie wieder beim Thema mit SEO und SEA zum optimalen Suchmaschinenmarketing Mix wären.

Wer weitere Informationen zu diesem Thema haben will und glücklicher Besitzer einer der raren SEOcampixx Karten ist, kann auch meinen Workshop zu diesem Thema auf der diesjährigen SEOcampixx besuchen.

Wir freuen uns sehr über Deine Beitrags-Bewertung

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Co-Founder, Gesellschafter und Head of SEO & PPC der Aufgesang Inbound Marketing GmbH. Er blickt auf drei Jahre Erfahrung als Geschäftsführer der Online-Marketing-Unit der Aufgesang Agenturgruppe zurück.Er ist begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer. Als Blogger schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, WebsiteBoosting, suchradar, Hubspot … Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Dozent und Speaker für SEO, Google-Analytics und Content Marketing in Bildungseinrichtungen wie z.B. der Hochschule Hannover, Norddeutschen Akademie und IHK Hannover. Er ist Autor des E-Books “AdWords- Optimierung” und Mitveranstalter des SEAcamps in Jena. Olaf schloss 2006 sein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und E-Business als Diplom Kaufmann (FH) ab und beschäftigt sich seit 2005 mit Social Media Marketing, Google AdWords sowie SEO. Seit 2012 stehen digitales Branding, Content- und Inbound-Marketing im Fokus seines Interesses.
Opt In Image
Jetzt in unseren Newsletter eintragen!
SEO-, Content- & Online-Marketing-Thought-Leadership bequem per Mail

Folgendes sind Deine Vorteile:

  • Online-Marketing-Thougt-Leadership von Experten aus dem Hause Aufgesang & ausgewählten Gastautoren
  • Keine aufdringlichen Vertriebs-Mails

2 Antworten zu “So nutzt man Synergieeffekte von SEO und AdWords”

  1. Hi Olaf,

    vielen Dank für Deinen Artikel. Wir versuchen die Lehren aus Deinem Artikel zu ziehen und für unsere Seite zu nutzen. Vor allem die Geschichte mit den passenden Descriptions hat uns zu denken gegeben. Ich hoffe wir haben die richtigen Konsequenzen gezogen.

    Wir bedanken und und wünschen Dir einen schönen Abend.
    Ciao
    Karl
    Naturbo Wandheizung / Nesselwang

  2. Chris sagt:

    Spannendes Thema, es lohnt sich mal wieder über den SEO Tellerrand zu schauen. Ich hoffe ich schaffe es, auf der Campixx mal vorbeizuschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Rechtliches

Wissenswertes

Kernkompetenzen

Wir betreuen Kunden aus:

Berlin, Hamburg, München, Aachen, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Bremen, Hannover, Leipzig, Dresden, Münster, Nürnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Neustadt, Göttingen, Braunschweig, Wolfsburg, Kassel, Duisburg, Paderborn, Karlsruhe, Essen, Hameln, Hildesheim, Kiel, Lüneburg, Ruhrgebiet, Bielefeld, Flensburg, Magdeburg und Mannheim.
×

Folge Jetzt einem der 10 besten deutschen Online-Marketing-Blogs!

Der Aufgesang Blog wurde u.a. vom Search Engine Journal, t3n und onlinemarketing.de zu den 10 besten deutschen Online Marketing Blogs prämiert. Bleib am Puls der Zeit und folge uns bei Twitter, Facebook und Google+ oder trage Dich in unseren Quartals-Newsletter ein.