• Tel.: 0511-92399944

Suchtrichter-Untersuchung nach Suchanfragearten Teil 3 – B2B

06.Januar 2014 - Google Adwords & PPC-Werbung, SEO & SEA Studien & Untersuchungen - Michael Meyer

Der folgende Blogbeitrag stellt den dritten und letzten Teil zur Suchtrichteruntersuchung nach Suchanfragearten dar. Die Untersuchung als Ganzes zerfällt je in die Bereiche „alle Kunden“, „B2C Kunden“ und schließlich „B2B Kunden“. Letzterer lässt sich in diesem Blogbeitrag wiederfinden.

Die Vorgehensweise, als auch Informationen zur Datenerhebung lassen sich im ersten Teil der Untersuchung finden:

Teil 1: http://www.sem-deutschland.de/google-adwords-tipps/suchtrichter-untersuchung-suchanfragearten/

Der darauf folgende Teil der Untersuchungen, welcher sich mit der Teiluntersuchung B2C befasst, lässt sich hier finden:

Teil 2: http://www.sem-deutschland.de/google-adwords-tipps/suchtrichter-untersuchung-nach-suchanfragearten-teil-2-b2c/

Die Motivation der Untersuchung bildet weiterhin die Frage, wie bei einem mehrstufigen Suchprozess der Sucheinstieg sowie der Suchabschluss erfolgt. Dabei werden die einzelnen Suchanfragen den 3 bekannten Suchanfragearten informational, navigational und transactional unterteilt.

Ergebnisse der B2B Kunden

Tabelle 1 zeigt die aus den voran­gegangenen Untersuchungen bekannte Tabelle. Dabei fällt auf, dass die Suchanfrageart transaktionsorientiert diesmal weniger stark vertreten ist als in den vorangegangenen Un­tersuchungen. Dabei macht sie mit 37,00 % zwar noch immer den größten Anteil aus, wird aber dicht gefolgt von den informationsorientierten Suchanfragen. Diese weisen mit 36,00 % einen nur 1,00 % geringeren Anteil an der Gesamtzahl der untersuchten Sucheinstiege auf. Navigationsorientiert bildet folglich die Suchanfrageart mit dem kleinsten prozentualen Anteil: nur 27,00 % aller untersuchten Suchpfade beginnen mit einer navigationsorientierten Suchanfrage.

 

Sucheinstieg B2B Kunden

Sucheinstieg B2B Kunden

Tabelle 2 bildet schließlich die letzte Untersuchung der Suchanfragearten. Wie schon bei der Untersuchung des Sucheinstiegs der B2B Kunden, fällt die Untersuchung des Suchab­schlusses durch eine sehr gleichmäßige Verteilung der Suchanfragearten auf. Auch hier bildet die Suchanfrageart transaktionsorientiert mit 37,00% den größten prozentualen Anteil. Den zweitgrößten Anteil bildet mit 35,00% die Suchanfrageart informations­orientiert, welche gefolgt wird von den navigationsorientierten Suchanfragen mit 28,00 %.

 

Suchabschluss B2B Kunden

Suchabschluss B2B Kunden

 

Die Abbildungen 4 und 5 zeigen durch den direkten Vergleich von Sucheinstieg und Suchabschluss, wie gering die Veränderungen während des Suchverlaufs sind. Es lässt sich beobachten, dass die Suchanfrageart transaktionsorientiert keine Veränderung aufweist. Darüber hinaus liegt die prozentuale Zunahme von navigationsorientierten Suchanfragen vom Sucheinstieg bis hin zum Suchabschluss bei lediglich 1,00 %. Weiter weist die Abnahme von informationsorientierten Suchanfragen ebenfalls nur 1,00 % auf. Damit zeigt die Unter­suchung der Suchanfragearten der B2B Kunden die bisher geringsten Veränderungen im Laufe des Suchpfads.

 

Sucheinstieg vs Suchabschluss B2B 1

Sucheinstieg vs Suchabschluss B2B 1

 

 

Sucheinstieg vs Suchabschluss B2B 2

Sucheinstieg vs Suchabschluss B2B 2

 

 

Fazit:

Im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Untersuchungen, in welchen die Suchanfrageart transaktionsorientiert deutlich dominierte, zeigt sich hier ein anderes Bild. Alle Suchanfragearten sind sowohl in Sucheinstieg, als auch im Suchabschluss sehr gleichmäßig vertreten. Aber selbst bei diesen minimalen Unterschieden in der Verteilung bleibt die Suchanfrageart transaktionsorientiert am stärksten vertreten.

 

Ausblick:

Als quasi 4. Teil der Untersuchung wird in der kommenden Woche ein Vergleich der vergangenen Untersuchungen stattfinden. In dem Vergleich werden alle bisher aufgezeigten Werte in einer großen Tabelle zusammengeführt. Somit wird es möglich sein, nicht nur Unterschiede zwischen dem Sucheinstieg und dem Suchabschluss zu erkennen und vergleichen, sondern auch Besonderheiten zwischen den einzelnen Kundenarten zu betrachten.

Suchtrichter-Untersuchung nach Suchanfragearten Teil 3 – B2B
Wir freuen uns sehr über Deine Beitrags-Bewertung

Zu Michael Meyer

Michael Meyerwar von 2010 bis Juni 2016 als AdWords Assistenz bei Aufgesang Inbound Marketing tätig und war für die Bereiche Set Up, Kontostrukturierung, Keyword Recherche, Optimierung sowie Reporting verantwortlich.

Eine Antwort zu “Suchtrichter-Untersuchung nach Suchanfragearten Teil 3 – B2B”

  1. […] 3: http://www.sem-deutschland.de/google-adwords-tipps/suchtrichter-untersuchung-nach-suchanfragearten-t…Direkter Vergleich der Untersuchungen:Um schließlich alle vorangegangenen Untersuchungen bzgl. der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechtliches

Wissenswertes

Kernkompetenzen

Wir betreuen Kunden aus:

Berlin, Hamburg, München, Aachen, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Bremen, Hannover, Leipzig, Dresden, Münster, Nürnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Neustadt, Göttingen, Braunschweig, Wolfsburg, Kassel, Duisburg, Paderborn, Karlsruhe, Essen, Hameln, Hildesheim, Kiel, Lüneburg, Ruhrgebiet, Bielefeld, Flensburg, Magdeburg und Mannheim.