4/5 - (1 vote)

Kann Google Inhalte, die per Iframe in eine Website integriert sind lesen? Diese Frage stellt sich vielen SEOs schon lange. Anhand eines Beispiels möchte ich erläutern, dass Google es wohl kann und per Iframe eingebundene Inhalte auch indexiert. Dabei möchte ich darauf verweisen, dass sich meine programmiertechnischen Fähigkeiten auf einige theoretische Grundlagen beschränken.

In der letzten Woche veröffentlichte Google in den Webmaster Tools eine neue Funktion mit der man sich anzeigen lassen kann wie der Google-Bot eine Seite sieht und vor allem rendert. Dazu haben die Internetkapitäne bereits einen schönen Beitrag geschrieben. Durch die neue Render-Funktion sieht man jetzt auch was Google alles an referenzierten Dateien erkennen kann. Darum soll es hier aber nicht gehen, sondern um die Frage ob Google neben externen Informattionen die in Flash, Javascript etc. eingebettet sind auch Inhalte die über  Iframe eingebunden sind lesen kann.

In der letzten Woche ist mir bei Recherchen über Google folgender Fall aufgefallen.  Ich habe bei einem Duplicate Content Check mit Hilfe eines Textauszugs folgendes Bild bei Google vorgefunden:

DC-Check

Den Test habe ich, wie man es machen kann, mit Hilfe eines Textauszugs aus der Originalquelle gemacht. Neben des Inhalts der Originalquelle befanden sich auch eine Vielzahl an Gutscheinportalenim Google-Index über die offensichtlich per Affiliate Deals Kooperationen eingegangen wurden. Diese Gutscheinportale spiegeln den kompletten  Inhalt der Originalquelle und binden diesen per Iframe ein, wie der folgende Auszug aus dem Quellcode eines der Portale zeigt:

quellcode

Das machen im Übrigen fast alle in diesem Fall gefundenen Gutscheinportale gleich. Obwohl der Inhalt im Quelltext der Seite nicht zu sehen ist erkennt Google den Text und indexiert diesen. Daraus wird klar, dass Google durchwohl Inhalte aus Iframes auslesen kann und indexiert. Für mich stellt sich hier die Frage inwiefern das zu Duplicate Content führen kann, insbesondere dann wenn Google die Inhalte zuerst bei einem der Gutscheinportale indexiert.  Gibt es dazu Erfahrungen? Kommentare dazu gerne bei Google+ unterhalb des Beitrags….

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO der Aufgesang GmbH . Im Fokus seiner Arbeit stehen die Themen digitaler Markenaufbau, Online- und Content-Marketing-Strategien entlang der Customer-Journey und semantische Suchmaschinenoptimierung. Er ist Autor des Buchs "Content-Marketing entlang der Customer Journey", Mitveranstalter des SEAcamps und Moderator des Podcasts Content-Kompass. Von 2012 bis 2015 war er Geschäftsführer. Als begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, Website Boosting, suchradar, Hubspot ... und war als Gastautor in diverse Buch-Veröffentlichungen involviert. Sein Blog zählt laut diversen Fachmedien und Branchenstimmen zu den besten Online-Marketing-Blogs in Deutschland. Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Speaker für SEO und Content Marketing in Bildungseinrichtungen sowie Konferenzen wie z.B. der Hochschule Hannover, SMX, CMCx, OMT, OMX, Campixx… Olaf Kopp ist Suchmaschinen-Marketer, Content-Marketer und Customer-Journey-Enthusiast, bewegt sich als Schnittstelle zwischen verschiedenen Marketing-Welten und baut Brücken immer eine nutzerzentrierte Strategie im Auge.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.