Head-/ Short Tail Keywords decken das größte Spektrum ab, sind jedoch durch ihre hohe Generik sehr unspezifisch, teuer und sorgen daher zwar (aus AdWords-User-Sicht) für viele Impressionen, aber auch für eine niedrigere CTR bzw. Conversionrate.

User, die z.B nach den Short Tail Keywords „Auto“ oder „Nike“ suchen, können die unterschiedlichsten Ambitionen haben. Seien es Kaufabsichten, Testberichte oder einfach nur Vergleiche zwischen Produkten. Mid.-bzw.Longtail Keywords sind spezifischer und geben genauer Auskunft über die Intention des Users. Head-/ Short Tail Keywords sind jedoch nicht festgelegt auf Wörteranzahl, sondern beziehen sich eher auf das Suchvolumen. So würde man die Tageszeitung „New York Times“ eher zum Head bzw. Short Tail Keyword zuordnen, obwohl sie aus drei Wörtern besteht.

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO der Aufgesang GmbH . Im Fokus seiner Untersuchungen, Ideen und Arbeiten stehen die Themen digitaler Markenaufbau, Online- und Content-Marketing-Strategien entlang der Customer-Journey und semantische Suchmaschinenoptimierung. Von 2012 bis 2015 war er Geschäftsführer. Als begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, Website Boosting, suchradar, Hubspot ... und war als Gastautor in diverse Buch-Veröffentlichungen involviert. Sein Blog zählt laut diversen Fachmedien und Branchenstimmen zu den besten Online-Marketing-Blogs in Deutschland. Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Speaker für SEO und Content Marketing in Bildungseinrichtungen sowie Konferenzen wie z.B. der Hochschule Hannover, SMX, CMCx, OMT, OMX, Campixx… Er ist Mitveranstalter des SEAcamps und Moderator des Podcasts Content-Kompass auf termfrequenz. Olaf schloss 2006 sein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und E-Business als Diplom Kaufmann (FH) ab und beschäftigt sich seit 2005 mit Marketing und digitaler Kommunikation.
herausgegeben von: Olaf Kopp
Datum: 28. Januar 2011

Blog-Artikel zu diesem Thema