Eine sehr interessante Frage beantwortet hier Matt zum Thema versteckter Content, der durch Klick z.B. über ein Toggle-Funktion sichtbar gemacht werden kann. Eigentlich verstößt versteckter Content gegen die Google Richtlinien, wenn er nur für die Google-Crawler sichtbar ist, aber nicht für den User. Bei der Beantwortung der Frage gibt Matt zu, dass er sich hier nicht 100% sicher ist, aber für ihn ist es im Web aber normal solche Funktionen zu nutzen. Wichtig ist aber, dass man in den Texten User-orientiert arbeitet und z.B. den Details-Button zum Sichtbar machen des Inhalts groß genug darstellt und Keyword-Stuffing in den Texten vermeidet. Interessant dazu mal etwas direkt von Google zu hören. Danke Matt, weiddamachen!

 

Eine Sammlung aller Matt Cutts Videos hier >>>>

Matt Cutts: Wie behandelt Google versteckte Inhalte, die über einen Klick sichtbar werden?
Wir freuen uns sehr über Deine Beitrags-Bewertung

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO der Aufgesang GmbH . Von 2012 bis 2015 war er Geschäftsführer.Als begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, Website Boosting, suchradar, Hubspot ... und war als Gastautor in diverse Buch-Veröffentlichungen involviert.Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Dozent und Speaker für SEO und Content Marketing in Bildungseinrichtungen sowie Konferenzen wie z.B. der Hochschule Hannover, Norddeutschen Akademie, CMCx, Campixx…Er ist Mitveranstalter des SEAcamps und Moderator des Podcasts Content-Kompass auf termfrequenz.Olaf schloss 2006 sein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und E-Business als Diplom Kaufmann (FH) ab und beschäftigt sich seit 2005 mit Social Media Marketing, Google AdWords sowie SEO. Seit 2012 stehen digitales Branding, Content-Marketing und semantische SEO im Fokus seines Interesses.

1 Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.