5/5 - (2 votes)

Du interessierst Dich für das Thema Homepage. Dann bist Du  hier genau richtig. In diesem Beitrag bekommst Du alle wichtigen Informationen zum Thema Homepage. Deine Homepage ist das Gesicht deiner Website. Sie ist das erste, was die Besucher/innen sehen, wenn sie auf deine Website kommen, deshalb ist es wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Aber was genau ist eine Homepage? Und was sollte sie beinhalten? In diesem Beitrag beantworten wir diese Fragen und geben dir einige Tipps für eine gelungene Homepage.

Was ist eine Homepage?

Homepages sind häufig der Ausgangspunkt – also die Startseite – einer Internetpräsenz, die zu Personen, Unternehmen, Organisationen oder Einrichtungen im Internet zu finden sind. Deine Startseite kann informativ, unterhaltsam oder beides sein. Du kannst sie außerdem dazu verwenden, Produkte oder Dienstleistungen zu vermitteln und zu verkaufen. Homepages können dabei aus Text, Bildern, Videos und/oder Audioclips bestehen und werden über Verlinkungen häufig mit anderen Internetseiten bzw. Unterseiten einer gleichen Domain verbunden, um den Lesern komplexere Informationen bereitzustellen.

Synonyme für die Homepage sind „Startseite“ oder auch „Einstiegsseite“. Mittlerweile hat es sich aber im Alltag durchgesetzt, dass als Homepage auch eine gesamte Domain bzw. Website gemeint sein kann.

 

Wer braucht eine Homepage?

Diese Frage ist immer individuell zu betrachten. Grundsätzlich gilt jedoch: jeder, der im Internet präsent sein will, sollte sich eine eigene Homepage erstellen (lassen). Homepages sind am interessantesten für Unternehmen, Organisationen oder Dienstleister, um für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben und Informationen bereitzustellen. Privatpersonen nutzen hingegen häufiger die Sozialen Medien anstelle einer eigenen Homepage, um Informationen über sich selbst, ihre Familien und ihre Interessen mitzuteilen. Solltest du selbstständig sein, lohnt es sich für dich, einen Internetauftritt zu kreieren und damit auch eine Homepage zu erstellen.

 

Landingpage, Internetpräsenz, Homepage: Was ist das und wo liegen die Unterschiede?

Spricht man von einer Homepage, verwenden viele auch themenverwandte Begriffe wie „Website“ oder „Internetpräsenz“ synonym. Ist das korrekt und welche Synonyme sind die gängigen?

  • Eine Website ist eine Sammlung von Internetseiten, die über das Internet zugänglich sind. Es handelt sich dabei um ein Dokument, das Text, Bilder und andere Elemente enthält bzw. enthalten kann. Websites werden durch einen gemeinsamen Domänennamen identifiziert (z. B. www.sem-deutschland.de) und auf mindestens einem Webserver veröffentlicht. Häufige Synonyme für eine Website sind: Webauftritt, Internetauftritt oder Netzauftritt, auch wenn diese drei Begrifflichkeiten eigentlich noch mehr meinen als eine bloße Website.

 

  • Eine Webseite ist nicht die deutsche Übersetzung von Website, sondern bezeichnet die Unterseiten. Beispielsweise ist „www.sem-deutschland.de/seo-glossar“ eine Webseite der Website „www.sem-deutschland.de“ und somit eine Unterseite.

 

  • Eine Landingpage ist eine spezielle Art von Website, die darauf ausgelegt ist, Besucher in Interessenten oder Kunden zu verwandeln. Landingpages sind in der Regel eigenständige Internetseiten und enthalten eine klare Handlungsaufforderung und verfolgen damit den Zweck der unmittelbaren Interaktion mit dem Besucher. Nutzer gelangen meist über die Suchmaschine oder (Werbe-)Anzeigen dorthin.

 

  • Die Internetpräsenz bezeichnet die Sichtbarkeit einer Person oder eines Unternehmens im Internet. Dazu zählen unter anderem die eigene Homepage, der Auftritt in den sozialen Medien oder eine eigene E-Mail-Adresse. Auch Einträge oder Erwähnungen in Blogs, Online-Magazinen oder Verzeichnissen erhöhen die Internetpräsenz.

 

Wie ist eine Homepage aufgebaut?

Wenn es um den Aufbau einer Homepage geht, muss auch hier zwischen der gesamten Struktur einer Domain und der Homepage als Startseite unterschieden werden – je nachdem, wie der Begriff „Homepage“ genutzt wird.

Der Aufbau einer Startseite

Die Startseite gilt als Aushängeschild deiner Website: Hier sollte kurz und verständlich erklärt werden, wer hier was für wen anbietet. Zudem können interne Links eingebettet werden, die deinen Nutzern die Möglichkeit geben, die verschiedenen Inhalte der Homepage unkompliziert zu finden.

Die Startseite gliedert sich in die folgenden drei Bereiche:

  • Header: Enthält häufig einen aussagekräftigen Claim, dein Logo, ein passendes Bild und eine übersichtliche Navigation zu den Unterseiten deiner Website.
  • Body: Hier wird der Hauptcontent platziert, zumeist in Form von Text, Teaserboxen und Bildern.
  • Footer: Die Fußzeile bildet den Abschluss der Website. Der meist farblich abgegrenzte Bereich enthält Verlinkungen zum Impressum, Datenschutz und AGBs, sowie wahlweise Kontaktmöglichkeiten, Social-Media-Verknüpfungen und Zertifikate.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass es keine allgemeingültige Lösung für eine perfekte Startseite gibt – je nach Branche und Intention der jeweiligen Seite bieten sich unterschiedliche Inhalte an, die auf der Startseite präsentiert werden können.

 

Die Struktur einer Website

Als Website-Struktur wird der Aufbau der Website bzw. gesamten Domain bezeichnet. Hier spielt die Benutzerfreundlichkeit eine zentrale Rolle: Die Inhalte der Website sollten logisch und thematisch passend angeordnet sein. Eine intuitive Navigation sorgt dafür, dass sich deine Nutzer problemlos auf der Website zurechtfinden. Die typische Website-Aufbau entspricht einer Baumstruktur, dessen Ausgangspunkt die Startseite bildet:

  • Startseite
  • Thema 1
    • Unterthema 1.1
    • Unterthema 1.2
  • Thema 2
    • Unterthema 2.1
    • Unterthema 2.2

 

Was zeichnet eine gute Homepage aus?

Eine gute Homepage sollte visuell ansprechend, leicht zu navigieren und informativ sein. Deine Homepage sollte den Besuchern eine klare Vorstellung davon vermitteln, worum es auf der Internetseite geht und was sie dort erwarten können. Außerdem sollten die Unterseiten der Homepage sauber und übersichtlich sein. Gute Homepages bieten außerdem Verlinkungen zu Unterseiten, sodass die Besucher leicht finden können, was sie suchen. Eine Homepage kann sehr einfach oder sehr komplex sein, je nachdem wie sinnvoll es ist. Sie kann nur ein paar Abschnitte enthalten oder Dutzende von Seiten und Funktionen. Außerdem kommt es sehr stark auf das Thema deiner Homepage an, wenn es an die Gestaltung geht:

  • Ein Online-Magazin ist beispielsweise eine Art von Website, die in der Regel Artikel und andere Inhalte zu einem bestimmten Thema enthält. Online-Magazine werden regelmäßig aktualisiert und haben oft einen bestimmten Schwerpunkt oder eine Nische.

 

  • Ein Online-Shop hingegen ist eine Art von Website, auf der Nutzer Produkte oder Dienstleistungen kaufen können. Online-Shops bieten in der Regel eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen, und sie werden ebenfalls häufig aktualisiert.

 

Was kostet eine Homepage und kann ich diese selbst erstellen?

Die Kosten für eine Homepage können je nach Anbieter, Größe und Komplexität der Website variieren. Website-Anbieter bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen an, zum Beispiel Website-Design, Hosting und Domain-Registrierung. Sie unterstützen auch bei der Optimierung deiner Homepage für Suchmaschinen und bei der Vermarktung an potenzielle Kunden.

Eine einfache, statische Homepage erstellen zu lassen kann nur wenige Euro kosten, während eine komplexere Homepage mit dynamischen Inhalten und Funktionen mehrere tausend Euro kosten kann. Auch individuell gestaltete Homepages können je nach Umfang der erforderlichen Anpassungen recht kostspielig sein. In der Regel kostet eine Homepage jedoch auch in kleinem Umfang inklusive Domain und Hosting zwischen 50 und 300 Euro. Viele Website-Anbieter haben sogenannte Homepage-Baukästen in ihrem Repertoire.

Ein Homepage-Baukasten ist ein Satz von Werkzeugen und Vorlagen, die zur Erstellung einer individuellen Homepage verwendet werden können. Diese Baukästen können verwendet werden, um einzigartige, individuelle Homepages zu erstellen. Dieser Möglichkeit bedienen sich sowohl Dienstleister als auch Privatpersonen. Baukästen machen es möglich, dass jeder sich seine Homepage selbst erstellen kann.

 

Homepages – alles Wissenswerte auf einen Blick

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Homepage unumgänglich ist, wenn eine Internetpräsenz geschaffen werden soll. Dabei ist es für dich wichtig darauf zu achten, dass deine Homepage einem roten Faden folgt und gut strukturiert ist, damit Nutzer sich zurechtfinden. Zur Veröffentlichung deiner Homepage brauchst du eine einzigartige Domain und einen Hosting-Anbieter. Die Preise richten sich ganz nach dem Umfang deiner Homepage. Solltest du bei der Erstellung Unterstützung brauchen, kannst du dich an Website-Anbieter wenden oder deren Baukasten zum Erstellen deiner Homepage nutzen.

 

 

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Online-Marketing-Experte mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in Google Ads, SEO und Content Marketing. Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO & Content bei der Online Marketing Agentur Aufgesang GmbH. Olaf Kopp ist international anerkannter Branchenexperte für semantische SEO, E-E-A-T, KI- und Suchmaschinen-Technologie, Content-Marketing und Customer Journey Management. Er ist Gründer der weltweit ersten Datenbank für Patente und Research Paper, die jeder SEO kennen sollte. Als Autor schreibt er für nationale und internationale Fachmagazine wie Searchengineland, t3n, Website Boosting, Hubspot Blog, Sistrix Blog, Oncrawl Blog ... . 2022 war er Top Contributor bei Search Engine Land. Als Speaker stand er auf Bühnen der SMX, SEA/SEO World, CMCx, OMT, Digital Bash oder Campixx. Er ist ist Host der Podcasts OM Cafe und Digital Authorities. Er ist ist Autor des Buches "Content-Marketing entlang der Customer Journey", Co-Autor des Standardwerks "Der Online Marketing Manager" und Mitorganisator des SEAcamp.
herausgegeben von:
Datum: 6. Dezember 2022

Blog-Artikel zu diesem Thema