5/5 - (2 votes)

Du interessierst Dich für KPIs? Dann bist Du hier genau richtig. In diesem Artikel findest Du alle wichtigen Informationen zu KPIs bzw. Key Performance Indicators.

Was ist KPI?

KPI steht für Key Performance Indicator. KPI ist eine Kennzahl zur Messung der Leistung und des Fortschritts eines Unternehmens. KPIs ermöglichen es Ziele zu definieren und die Fortschritte zu verfolgen, indem man wichtige Messgrößen identifiziert und diese verfolgen kann. Ein KPI kann in fast allen Bereichen des Unternehmens eingesetzt werden, um die Leistung zu messen und zu bewerten.

KPIs stehen in der Betriebswitschaftslehre für Kennzahlen, die sich auf den Erfolg, die Leistung oder Auslastung des Betriebs, seiner einzelnen organisatorischen Einheiten oder Maschinen beziehen.

Unterschied zwischen KPIs, Metriken und anderen Messgrößen

Es gibt verschiedene Messgrößen, die Unternehmen zur Leistungsmessung verwenden können. Zu diesen gehören neben KPIs auch Kennzahlen (KZ) und Metriken. Obwohl diese Begriffe oft synonym verwendet werden, gibt es Unterschiede zwischen ihnen.

KPIs (Key Performance Indicators) sind Metriken, die eng mit den strategischen Zielen des Unternehmens verbunden sind und die Leistung des Unternehmens in Bezug auf diese Ziele messen. Sie konzentrieren sich auf die wichtigsten Geschäftsprozesse und -ergebnisse, die zur Erreichung dieser Ziele beitragen, und geben dem Unternehmen eine klare Orientierung und Priorisierung, um seine Ziele zu erreichen.

Kennzahlen (KZ) sind hingegen eher operative Messgrößen, die sich auf konkrete Geschäftsprozesse beziehen und zur Messung von Effektivität und Effizienz verwendet werden. KZs sind in der Regel quantifizierbar und geben Aufschluss über die Kosten, die Leistung und die Qualität von Prozessen und Produkten.

Metriken sind allgemeiner definiert als Messgrößen, die zur Bewertung von Aktivitäten und Leistungen verwendet werden können. Sie können in vielen verschiedenen Kontexten eingesetzt werden und messen oft unterschiedliche Aspekte, wie beispielsweise die Effektivität von Marketingkampagnen oder die Zugänglichkeit von Websites.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen KPIs und anderen Messgrößen besteht darin, dass KPIs eng mit den strategischen Zielen des Unternehmens verknüpft sind und daher eine direkte Auswirkung auf den Geschäftserfolg haben können. Sie dienen als Indikator für die Leistung des Unternehmens und können dazu beitragen, das Management bei der Identifikation von Bereichen zu unterstützen, in denen Anpassungen oder Veränderungen notwendig sind.

Insgesamt können KPIs als strategische Messgrößen angesehen werden, die sich auf die wichtigsten Ziele des Unternehmens konzentrieren und dem Management bei der Überwachung und Steuerung der Leistung helfen. Kennzahlen und Metriken sind hingegen eher operative Messgrößen, die die Effektivität und Effizienz von Geschäftsprozessen und Produkten messen und zur Identifizierung von Optimierungspotenzialen genutzt werden können.

Warum sind KPIs wichtig?

KPIs sind wichtig, weil sie es ermöglichen, die Leistung und den Fortschritt eines Unternehmens zu messen und zu bewerten. Ohne KPIs ist es schwierig, Fortschritte zu verfolgen und Ziele zu erreichen. KPIs helfen auch, die Geschäftsstrategie zu verbessern, indem man die Bereiche identifiziert, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

Wie wählet man die richtigen KPIs aus?

Es ist wichtig, die richtigen KPIs für Unternehmen auszuwählen. Die Auswahl der KPIs hängt von den Zielen, der Geschäftsstrategie und den wichtigsten Geschäftsprozessen ab. Einige der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl der richtigen KPIs zu berücksichtigen sind, sind:

  • Die Ziele des Unternehmens: Stelle sicher, dass Deine KPIs direkt mit den Zielen des Unternehmens verbunden sind.
  • Die Geschäftsstrategie: Stelle sicher, dass die KPIs die Bereiche abdecken, in denen Du Deine Geschäftsstrategie verbessern möchtest.
  • Die wichtigsten Geschäftsprozesse: Identifiziere die Geschäftsprozesse, die für das Unternehmen am wichtigsten sind, und wähle KPIs aus, die helfen, die Leistung dieser Prozesse zu messen.

Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass KPIs quantifizierbar sind und dass amn in der Lage ist, sie regelmäßig zu messen und zu bewerten.

Wie implementierst Du KPIs?

Um KPIs in Ihrem Unternehmen zu implementieren, müssen einige wichtige Schritte ausgeführt werden. Einige der wichtigsten Schritte sind:

  • Definition der  Ziele: Definiere klar die Ziele und stelle sicher, dass die KPIs mit diesen Zielen verbunden sind.
  • Identifiziere die KPIs, die am besten geeignet sind, um die Leistung und den Fortschritt des Unternehmens zu messen.
  • Festlegung der Messmethoden: Lege fest, wie die KPIs gemessen werden sollen. Dies kann durch die Verwendung von Software-Tools oder manuelle Methoden erfolgen.
  • Erstellen eines Dashboard: Erstelle ein Dashboard, auf dem die KPIs auf einen Blick erfasst werden können. Dies erleichtert die Überwachung der Fortschritte.
  • Ziele und Maßnahmen festlegen: Setze klare Ziele und Maßnahmen, um die KPIs zu erreichen. Überwache regelmäßig die Fortschritte und passe die Maßnahmen an, wenn diese nicht auf Kurs sind.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen über KPIs und deren Bedeutung informiert sind. Du solltest auch in der Lage sein, die Daten zu verstehen und zu interpretieren, die mit den KPIs verbunden sind.

 

Identifiziere die richtigen KPIs für dein Unternehmen

Eine der ersten Aufgaben bei der Implementierung von KPIs besteht darin, die richtigen KPIs für dein Unternehmen zu identifizieren. Es gibt viele verschiedene Arten von KPIs, und die Auswahl hängt von deinen Geschäftszielen, deiner Geschäftsstrategie und deinen wichtigsten Geschäftsprozessen ab.

Zum Beispiel könnten deine KPIs Folgendes umfassen:

  • Umsatzwachstum
  • Kundenbindung
  • Mitarbeiterzufriedenheit
  • Durchlaufzeit von Projekten

Es ist wichtig, KPIs zu wählen, die quantifizierbar sind und regelmäßig gemessen werden können. Dadurch kannst du deine Fortschritte verfolgen und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen, um auf Kurs zu bleiben.

Übersicht möglicher KPIs

Es gibt viele verschiedene Arten von KPIs, die du je nach deinen Geschäftszielen und -prozessen identifizieren und verfolgen kannst. Im Folgenden sind einige mögliche KPIs aufgeführt, die du in Betracht ziehen könntest:

  1. Umsatzwachstum: Dieser KPI misst das Wachstum des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr. Ein stetiges Umsatzwachstum kann ein Indikator dafür sein, dass das Unternehmen wächst und sich in einer stabilen Position befindet.
  2. Kundenbindung: Die Kundenbindung misst, wie loyal Kunden gegenüber deinem Unternehmen sind. Eine hohe Kundenbindung kann bedeuten, dass Kunden mit deinen Produkten und Dienstleistungen zufrieden sind und gerne wiederkehren.
  3. Mitarbeiterzufriedenheit: Die Mitarbeiterzufriedenheit misst, wie zufrieden Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz und ihrer Arbeit sind. Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit kann ein Indikator für eine gute Unternehmenskultur und ein motiviertes Team sein.
  4. Durchlaufzeit von Projekten: Dieser KPI misst, wie lange es dauert, ein Projekt von Anfang bis Ende abzuschließen. Eine kurze Durchlaufzeit kann bedeuten, dass das Unternehmen effizient arbeitet und in der Lage ist, Projekte schnell und erfolgreich abzuschließen.
  5. Kosten pro Einheit: Dieser KPI misst, wie viel es kostet, eine Einheit deines Produkts herzustellen. Ein niedriger Kosten pro Einheit KPI kann bedeuten, dass das Unternehmen effizient arbeitet und in der Lage ist, Produkte zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten.
  6. Lead-Generierung: Dieser KPI misst, wie viele qualifizierte Leads (Interessenten) das Unternehmen generiert. Eine hohe Lead-Generierung kann bedeuten, dass das Unternehmen in der Lage ist, potenzielle Kunden anzusprechen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.
  7. Return on Investment (ROI): Dieser KPI misst, wie viel Gewinn das Unternehmen im Verhältnis zu den investierten Kosten erzielt hat. Ein hoher ROI kann bedeuten, dass das Unternehmen erfolgreich in die richtigen Projekte und Ressourcen investiert hat.

Dies sind nur einige Beispiele von möglichen KPIs. Es ist wichtig, dass du KPIs wählst, die für dein Unternehmen relevant sind und dich bei der Erreichung deiner Geschäftsziele unterstützen.

Übersicht Tools zur KPI-Messung

nachdem wir uns in den vorherigen Abschnitten mit den Grundlagen von KPIs und möglichen Indikatoren beschäftigt haben, wollen wir uns nun damit beschäftigen, welche Tools dir dabei helfen können, KPIs zu messen und zu analysieren. Hier stehen eine Vielzahl an Web-Analyse-, CRM-, BI- und Social-Media-Tools zur Verfügung. Hier einige Beispiele:

  1. Excel: Excel ist ein sehr verbreitetes Tool zur Messung von KPIs. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, die zur Analyse von Daten und zur Erstellung von Diagrammen und Berichten verwendet werden können.
  2. Google Analytics: Google Analytics ist ein kostenloses Tool, das Web-Analytics-Daten bereitstellt. Es ermöglicht dir, das Nutzerverhalten auf deiner Website zu verfolgen und wichtige Kennzahlen wie Besucherzahl, Verweildauer und Absprungrate zu messen.
  3. Tableau: Tableau ist ein Datenvisualisierungstool, das es dir ermöglicht, Daten aus verschiedenen Quellen zu kombinieren und in aussagekräftigen Dashboards darzustellen. Es ist besonders nützlich, wenn du mehrere KPIs gleichzeitig verfolgen möchtest.
  4. Salesforce: Salesforce ist ein Customer Relationship Management (CRM) Tool, das es dir ermöglicht, Vertriebs-, Marketing- und Kundendaten an einem Ort zu verwalten. Es bietet eine Vielzahl von Analysefunktionen, mit denen du wichtige KPIs wie Verkaufszahlen, Umsatzprognosen und Kundenbindung messen kannst.
  5. Klipfolio: Klipfolio ist ein Cloud-basiertes Dashboard-Tool, mit dem du Daten aus verschiedenen Quellen wie Google Analytics, Facebook Ads und Salesforce zusammenführen und in aussagekräftigen Dashboards darstellen kannst. Es bietet eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten und Funktionen zur Visualisierung von Daten.
  6. Power BI: Power BI ist ein Business-Intelligence-Tool von Microsoft, das es dir ermöglicht, Daten aus verschiedenen Quellen zu kombinieren und in ansprechenden Dashboards darzustellen. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Datenvisualisierung, Analyse und Berichterstellung.

Dies sind nur einige Beispiele von Tools, die dir bei der Messung von KPIs helfen können. Es ist wichtig, dass du ein Tool wählst, das deinen Anforderungen und deinem Budget entspricht. Überlege dir auch, welche Datenquellen du benötigst und welche Funktionen für dich am wichtigsten sind.

Fazit

KPIs sind ein wichtiges Tool, um den Erfolg deines Unternehmens zu messen und zu verfolgen. Durch die Auswahl der richtigen KPIs, die Festlegung der Messmethoden, die Erstellung eines Dashboards und das Setzen von klaren Zielen und Maßnahmen kannst du sicherstellen, dass du auf Kurs bleibst und deine Geschäftsziele erreichst. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass KPIs nicht das einzige Instrument zur Messung des Erfolgs sind. Es ist wichtig, auch andere Faktoren wie Kundenfeedback, Mitarbeiterzufriedenheit und die Wettbewerbslandschaft zu berücksichtigen.

Insgesamt können KPIs dir helfen, deine Geschäftsstrategie zu verbessern und den Erfolg deines Unternehmens zu steigern. Es erfordert jedoch Engagement, Zeit und Ressourcen, um KPIs erfolgreich zu implementieren. Wenn du jedoch konsequent und fokussiert bleibst, kannst du die Vorteile von KPIs nutzen und dein Unternehmen auf die nächste Ebene bringen.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen, ein besseres Verständnis für KPIs zu bekommen und wie du sie in deinem Unternehmen implementieren kannst. Wenn du weitere Fragen oder Anregungen hast, zögere bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Häufig gestellte Fragen zu KPIs

Folgende Fragen werden häufig zu den Key Performance Indicators kurz KPI gestellt:

Was sind gute KPIs?

Gute KPIs (Key Performance Indicators) sind Metriken, die ein Unternehmen oder eine Organisation dabei unterstützen, die Erreichung seiner Ziele zu messen und zu überwachen. Sie sollten quantifizierbar, aussagekräftig und relevant sein und es ermöglichen, den Fortschritt und die Leistung des Unternehmens zu messen und zu bewerten. Im Folgenden sind einige Merkmale von guten KPIs aufgeführt: Quantifizierbarkeit: KPIs sollten in Zahlen oder Prozentsätzen ausgedrückt werden können, um einen klaren Überblick über die Leistung zu bieten. Aussagekräftigkeit: KPIs sollten sich auf wichtige Geschäftsprozesse oder -ergebnisse beziehen und einen klaren Bezug zu den Unternehmenszielen haben. Beispielsweise kann eine Einzelhandelskette den Umsatz pro Quadratfuß als KPI verwenden, um die Effektivität der Ladenfläche zu messen. Relevanz: KPIs sollten für die Entscheidungsfindung relevant sein und den Fokus auf die Bereiche legen, die einen wesentlichen Einfluss auf die Gesamtleistung des Unternehmens haben. Es ist wichtig, dass KPIs auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt sind. Messbarkeit: KPIs sollten auf eine Weise gemessen werden, die zuverlässige und konsistente Ergebnisse liefert. Die Messmethoden sollten klar und einheitlich sein. Kontinuität: KPIs sollten regelmäßig überwacht und aktualisiert werden, um sicherzustellen, dass sie relevante und aktuelle Informationen liefern. Zusammenfassend können gute KPIs dazu beitragen, die Leistung des Unternehmens zu verbessern, indem sie den Fokus auf die wichtigsten Geschäftsprozesse und -ergebnisse legen. Es ist wichtig, dass sie in einer Weise gestaltet sind, die es ermöglicht, ihre Messung und Überwachung auf eine zuverlässige und konsistente Weise durchzuführen.

Was sind KPI Beispiele?

Was bedeutet KPI auf deutsch?

 

Weiterführende Quellen zum Thema KPI

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Online-Marketing-Experte mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in Google Ads, SEO und Content Marketing. Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO bei der Online Marketing Agentur Aufgesang GmbH. Er ist international anerkannter Branchenexperte für semantische SEO, E-E-A-T, Suchmaschinen-Technologie, Content-Marketing und Customer Journey Management. Als Autor schreibt er für nationale und internationale Fachmagazine wie Searchengineland, t3n, Website Boosting, Hubspot Blog, Sistrix Blog, Oncrawl Blog ... . 2022 war er Top Contributor bei Search Engine Land. Als Speaker stand er auf Bühnen der SMX, SEA/SEO World, CMCx, OMT, Digital Bash oder Campixx. Er ist ist Host der Podcasts OM Cafe und Digital Authorities. Er ist ist Autor des Buches "Content-Marketing entlang der Customer Journey", Co-Autor des Standardwerks "Der Online Marketing Manager" und Mitorganisator des SEAcamp.
herausgegeben von:
Datum: 5. März 2023

Blog-Artikel zu diesem Thema

Chinese Search Food – Was bedeutet EAT für Baidu?

Gastbeitrag von Marcus Pentzek - Dieser Beitrag versucht herzuleiten, dass Expertise, Authority und Trust (E.A.T.) keine wirklich neuen Aspekte sind und nicht nur bei Google sondern auch bei der chinesischen Suchmaschine Baidu zum Tragen kommen. Es werden dabei konkrete Hinweise herausgearbeitet, wi... Artikel anzeigen