Eine Conversion ist grundsätzlich mit einer Zielerreichung gleichzusetzen. Dabei kann die Zieldefinition durchaus unterschiedlich  und z.B. eine Mindestanzahl an Seitenaufrufen, Abonnieren eines Newsletters oder Bestellung in einem Shop sein. Mehr dazu: Entwicklung einer Online Marketing Strategie .

Im Google AdWords Kontext könnte man eine Conversion wie folgt beschreiben:

Eine Conversion kommt zustande wenn ein Nutzer auf eine Anzeige klickt und anschließend auf der Webseite eine Handlung ausführt. Eine solche Handlung kann z.B. ein Eintrag in den Newsletter, eine Bestellung, eine Kontaktanfrage oder der Download einer App sein. Mit Hilfe eines Conversion-Trackings können Keywords ausfindig gemacht werden, die die meisten Conversions generiert haben.

Zu Andrej Ehrlich

Andrej ist SEO Account Manager. Er studierte Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Marketing in Kassel und ist seit 2013 Teil unseres Online Marketing Teams.
No Posts for this author.
herausgegeben von: Andrej Ehrlich
Datum: 9. September 2013

Blog-Artikel zu diesem Thema

SEO-Aufgaben: Was macht ein(e) SEO-Manager(in)?

Suchmaschinenoptimierung hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Dadurch auch die Arbeit für SEO-Manager und SEO-Verantwortliche. In diesem Beitrag möchte ich eine Übersicht über die wichtigsten Aufgaben eines(einer) SEO-Managers/in bei der taktischen und strategischen Suchmaschineno... Artikel anzeigen

Tipps & Tricks für die Google AdWords Optimierung

AdWords-Optimierungs-Zyklus Immer wieder stoße ich bei unseren AdWords Kunden und bei den Teilnehmern unserer AdWords Workshops auf eine gewisse Unbedarftheit was den Aufwand für die Optimierung ihrer AdWords Kampagnen betrifft. Vielen ist nicht bewusst, was für ein großer Aufwand oft zur Betreuung und Optmierung von A... Artikel anzeigen