• Tel.: 0511-92399944

Telefontracking für AdWords und SEO Kampagnen

16.November 2012 - Google Adwords & PPC-Werbung, Google Analytics, SEO (Suchmaschinenoptimierung) - Olaf Kopp

Das lückenlose Tracking von Zielerreichungen ist Grundlage für erfolgreiche Online Marketing Kampagnen. Durch die Möglichkeit über Telefontracking-Systeme auch Telefonanrufe bis auf Keyword-Ebene zurückzuverfolgen ist für viele Unternehmen eine fast lückenlose Erfolgsmessung für AdWord- und SEO-Kampagnen möglich. Nachfolgend ein Zusammenfassung der verschiedenen Telefontracking-Systeme bzw. Möglichkeiten.

Messbare Online Marketing Ziele

Im Rahmen der Entwicklung einer Online Marketing Strategie gehört die Zieldefinition zur Pflichtaufgabe eines jeden Marketeers. Im Online Marketing ist es umso wichtiger, diese Ziele messbar zu machen. So ist die Nutzung professioneller Web-Analyse- und Tracking-Lösungen notwendig. Die in der folgenden Abbildung  beispielhaft dargestellten Ziele lassen sich über heutige Tracking-Systeme ausnahmslos messen.

Online Marketing Strategie Ziele

Für wen macht Telefontracking Sinn?

Telefontracking macht in erster Linie für Unternehmen Sinn, die Aufträge ausschließlich oder zum Teil über das Telefon erhalten. Wir empfehlen Kunden auf Telefontracking zurückzugreifen, wenn sie mehr als 20% der Aufträge über Telefonanrufe generieren. Um eine transparente Bewertung und Optimierung der Online Marketing Aktivtitäten zu gewährleisten ist die Erfassung von Kontakten über das Telefon dringend zu empfehlen. Gerade Unternehmen, die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und AdWords (SEA) als Online Marketing Kanal nutzen müssen die Anrufe auf eine Vielzahl an Suchanfragen zurückverfolgen können, was eine bestimmte Anzahl Rufnummern verlangt.

Ein einfaches Beispiel: Das bei AdWords gebuchte Keyword xy hat laut dem Standard AdWords Conversion Tracking 0 Conversions generiert, aber bereits einige hundert Euro gekostet. Ein professioneller Account Manager würde je nach zu erreichenden ROAS (Return on Advertising Spending) runterbieten oder sogar deaktivieren. Da dieses Keyword aber eine Zielgruppe für ein sehr komplexes bzw. erklärungsbedürftiges und/oder hochwertiges Produkt beschreibt wird es eher zu Telefonanrufen als direkten Bestellungen im Shop führen. Von der Wertigkeit ein sehr relevantes Keyword, aber ohne Telefontracking nicht als solches zu identifzieren.

Arten des Telefontrackings

Man muss zwischen zwei grundsätzlichen Varianten des Telefontrackings unterscheiden.

  1. Tracking einer Rufnummer in einer AdWords Anzeige
  2. Tracking einer Rufnummer auf der Website
Die erste Variante lässt sich über Google eigene Funktionen abdecken.

AdWords Telefontracking über das Google eigene System

Google bietet schon länger die Möglichkeit Anruf über Mobiltelefone über Anruferweiterungen zu tracken. Seit kurzem gibt es auch die Möglichkeit jegliche Anrufe unabhängig vom Endgerät mit Hilfe einer Weiterleitungsrufnummer zu messen. Auswählen kann man diese Varianten unter dem Tab Anzeigenerweiterungen > Anruferweiterungen

Kampagnenverwaltung

Anruferweiterung mit Weiterleitungsrufnummer

Wählt man die erste Telefontracking-Variante aus erstellt Google  unique Service Telefonnummern, die zusätzlich zu der Anzeige eingeblendet werden.

Service Rufnummer Telefontracking

Einblendung der Service Rufnummer am Beispiel Aufgesang

sem-deutschland.de/wp-content/uploads/2012/11/aufgesang-Google-Suche.png“>
Diese Rufnummer wird dann auf die im Interface hinterlegte Original-Rufnummer umgeleitet. Erste Tests haben ergeben, dass die Sprachqualität scheinbar etwas darunter leidet. Der Anruf nach manueller Eingabe dieser Nummer kostet mindestens 1 $. Dieser Max CPP kann aber auch manuell festgelegt werden. Zudem werden die Telefonkosten auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene abgebildet. Anrufe können dann bis auf Kampagnen- und Anzeigengruppe-Ebene zurückverfolgt werden. Über ein Mobiltelefon lässt sich die Nummer anklicken und man zahlt nur den regulären Klickpreis. Mehr Infos dazu bei Google

Weiterlietungsrufnummern_2

Anruferweiterung zum tracken von Mobilfunkanrufen (Click-to-Call)

Die weiteren Varianten erlauben nur das Erfassen von Mobilfunkanrufen. Hier kann man sich noch entscheiden, ob der Link zur Website und die Telefonnumer oder nur die Telefonnummer in der Anzeigen angezeigt werden soll.

 

Nachteil bei Rufnummern in AdWords Anzeigen

Problematisch bei den zu einer Anzeige eingeblendeten Rufnummern ist, dass diese auch eingeblendet werden wenn das Telefon i.d.R. nicht besetzt ist. Z.B. Wochenenende oder nachts. Das tut insbesondere bei den Weiterleitungsrufnummern von Anrufkosten ab 1$ weh. Eine Lösung wäre hier eine separate Kampagne für den Einsatz während der Geschäftszeiten inkl. Rufnummer und eine Kampagne für den Einsatz ausserhalb der Geschäftszeiten anzulegen.

Mobilfunkanrufen tracken mit dem AdWords Conversion Tracking

Das tracken von Telefonanrufen über Mobilfunkgeräte ist schon seit längerer Zeit im AdWords System möglich. Zum einen über Anruferweiterungen. Zum anderen über eigens angelegte Anruf-Conversions in Kombination mit einem onlick Paramater ähnlich wie beim Tracken von ausgehenden Links oder Downloads. Hier trackt man Klicks auf die auf einer Website eingeblendete Telefonnummer.

Mobilfunk Anrufe tracken über AdWords Conversion Tracking

Mobilfunk Anrufe tracken über AdWords Conversion Tracking

Theoretisch kann man diese Variante auch über virtuelle Seitenaufrufe in Google Analytics erfassen  (mehr dazu hier Tracken von ausgehenden Links und Downloads mit Google Analytics ).

SEO- und AdWords-Telefontracking durch Drittanbieter

Diverse kostenpflichtige Drittanbieter bieten die Möglichkeit über eigene Systeme Anrufer über die mitgegebenen Referal-Informationen bis auf Keyword Ebene zurückzuverfolgen. So ist es möglich neben SEA_Keywords auch SEO-Keywords zu ermitteln bzw. nachzuverfolgen, ob die Anrufer über organische Suchergebnisse, AdWords Anzeigen, direkte Zugriffe und teilweise auch Zugriffe über andere Websites gekommen sind. Hier wird in der Regel wie bei bei den Weiterleitungsrufnummern von Google auch ein Nummern-Pool zurückgegriffen, der an Stelle der Original Rufnummer auf der Website rotiert. So bekommt jeder Besucher über ein Cookie eíne einzigartige Rufnummer zugeteilt. Diese lässt sich dann mit den Referal-Informationen matchen und festhalten sobald diese Nummer gewählt wird.

Telefontracking Drittanbieter

Telefontracking durch Drittanbieter

Weiterführende Links

http://support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=2454052

http://www.online-marketing-deutschland.de/online-marketing/affiliate-sem-telefontracking-%E2%80%93-neue-chancen-mit-neuer-technologie/

http://searchengineland.com/5-ways-to-track-phone-calls-generated-from-ppc-clicks-22510

http://en.wikipedia.org/wiki/Call-tracking_software#Software_for_telephone_tracking

Wir freuen uns sehr über Deine Beitrags-Bewertung

Zu Olaf Kopp

Olaf Kopp ist Co-Founder, Chief Business Development Officer (CBDO) und Head of SEO der Aufgesang Inbound Marketing GmbH . Er blickt auf drei Jahre Erfahrung als Geschäftsführer der Online-Marketing-Unit der Aufgesang Agenturgruppe zurück.Als begeisterter Suchmaschinen- und Content-Marketer schreibt er für diverse Fachmagazine, u.a. t3n, Website Boosting, suchradar, Hubspot ... und war als Gastautor in diverse Buch-Veröffentlichungen involviert. Zudem engagiert sich Olaf Kopp als Dozent und Speaker für SEO, Google-Analytics und Content Marketing in Bildungseinrichtungen sowie Konferenzen wie z.B. der Hochschule Hannover, Ostfalia Hochschule, Norddeutschen Akademie, CMCx, SEOCampixx … Er ist Mitveranstalter des SEAcamps in Jena. Olaf schloss 2006 sein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing und E-Business als Diplom Kaufmann (FH) ab und beschäftigt sich seit 2005 mit Social Media Marketing, Google AdWords sowie SEO. Seit 2012 stehen digitales Branding, Content-Marketing und semantische SEO im Fokus seines Interesses.
Opt In Image
Jetzt in unseren Newsletter eintragen!
SEO-, Content- & Online-Marketing-Thought-Leadership bequem per Mail

Folgendes sind Deine Vorteile:

  • Online-Marketing-Thougt-Leadership von Experten aus dem Hause Aufgesang & ausgewählten Gastautoren
  • Keine aufdringlichen Vertriebs-Mails

7 Antworten zu “Telefontracking für AdWords und SEO Kampagnen”

  1. Hi Olaf
    Danke für den Artikel. Es ist so, dass die Informationen auf der Google Hilfe-Center Seite nicht mehr aktuell sind. Da steht immernoch das der Dienst nur in US & UK zur Verfügung steht.
    Ich habe mich noch genauer erkundigt, diese Option wurde in DE auch erst ausgerollt und steht in der Schweiz und anderen Ländern noch nicht zur Verfügung. Dies dürfte wahrscheinlich eher 2013 werden, gemäss Google Support.
    Hier ein Screenshot wie das bei einem CH-Konto aussieht (http://screencast.com/t/BideZqgB)
    Gerne werde ich des besseren belehrt.
    Gruss
    Florian

  2. Jan-W sagt:

    Ah, okay. Für den Suchenden ist der Anruf also kostenlos. Deswegen muss man auch keine Angaben zu den Kosten machen. Alles klar. Vielen Dank! 🙂

  3. olaf kopp sagt:

    Da hast du etwas falsch verstanden. Die Kosten trägt ja der Werbetreibende.

  4. Jan-W sagt:

    Danke für den Artikel! Wie sieht es eigentlich aus? Muss man nicht auf Kosten verweisen? Für mich war das bislang das Problem: Also bei einer 01805-Nummer auf die Minutenpreise oder bei einer normalen Telefonnummer „Ortstarif“. Muss man das nicht eigentlich dann in die Anzeige mit reinschreiben. Dadurch wird es natürlich wenig attraktiv.

    • Tilmann sagt:

      Hallo Jan-W,

      Adwords nutzt nur für den Anrufer kostenlose 0800 Nummern für die Einblendung in den Werbeanzeigen. Der Nachteil der Adwords-Nummern ist, dass sie nur in den Anzeigen eingeblendet werden.

      Der Kunde ruft aber in den seltensten Fällen direkt schon von der Anzeige an (es sei denn er kennt den Dienst bereits), sondern informiert sich erst auf der Website. In diesem Falle helfen nur Lösungen von Drittanbietern weiter, nicht jedoch die google-Lösung.
      zudem bieten die Drittanbieter meist erheblich umfangreichere Statistiken an, ermöglichen das Sichtbarmachen in Analytics und der einzelne Anruf ist erheblich günstiger (z.B. 3,5 Cent pro Minute).

      Wir bieten eine solche Call-Tracking Lösung unter call-tracking.net an und im deutschen Markt gibt es 3-4 weitere Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechtliches

Wissenswertes

Kernkompetenzen

Wir betreuen Kunden aus:

Berlin, Hamburg, München, Aachen, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Bremen, Hannover, Leipzig, Dresden, Münster, Nürnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Neustadt, Göttingen, Braunschweig, Wolfsburg, Kassel, Duisburg, Paderborn, Karlsruhe, Essen, Hameln, Hildesheim, Kiel, Lüneburg, Ruhrgebiet, Bielefeld, Flensburg, Magdeburg und Mannheim.
×

Folge Jetzt einem der 10 besten deutschen Online-Marketing-Blogs!

Der Aufgesang Blog wurde u.a. vom Search Engine Journal, t3n und onlinemarketing.de zu den 10 besten deutschen Online Marketing Blogs prämiert. Bleib am Puls der Zeit und folge uns bei Twitter, Facebook und Google+ oder trage Dich in unseren Quartals-Newsletter ein.